Pfarreiengemeinschaft Hohenschambach - Aichkirchen
im Glauben vereint

Diözesane Anweisung für die Liturgie
15.Änderung vom 09.06.2021


Die Anzahl der zugelassenen Personen bestimmt sich nach der Anzahl der vorhandenen Plätze bei Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands.


Der Abstand zwischen zwei Personen oder Personengruppen i. S. der Regelungen über die Kontaktbeschränkungen (gemeinsamer Hausstand) hat vom Eintritt in die Kirche bis zum Verlassen der Kirche grundsätzlich 1,5 m nach allen Seiten zu betragen.


Die Teilnahme am Gottesdienst ist allen Personen untersagt, die aktuell positiv auf Covid-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind.


Die Verwendung einer FFP2Maske ist für die Gottesdiensteilnehmer verpflichtend und gilt in den Innenräumen.


Der Gemeindegesang, aber mit Mundschutz, ist erlaubt.


Alle Formen von gottesdienstlichen Feiern sind gestattet.


Bei Gottesdiensten im Freien (auch Prozessionen, Wallfahrten etc.) entfällt die Maskenpflicht unter Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m.


Für Bestattungen gelten analog die Vorschriften zu den Gottesdiensten im Freien.


Veranstaltungen der Erwachsenenbildung und der außerschulischen Jugendbildung (Gruppenstunden usw.) sind wieder möglich. Es besteht Maskenpflicht wenn der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.


Sitzungen der pfarrlichen Gremien sind bei Inzidenzen unter 50 erlaubt.


Das Pfarrbüro ist geöffnet.


Es gelten für alle die AHA-Regeln. Für Pfarrheime muss ein Schutz-und Hygienekonzept eingehalten werden.